News, Publikationen & Events
11.02.2014
Coface, Lösungen

Direkter Service in Kolumbien

© Butch - Fotolia.com
Coface, der führende Kreditversicherer in Südamerika, jetzt auch mit Direktpräsenz in Kolumbien: Damit agiert Coface nun in neun Ländern der Region.

Coface, seit 2007 durch eine Partnerschaft mit Mundial Seguros in Kolumbien präsent, hat eine Lizenz der lokalen Regulationsbehörden erhalten, um Kreditversicherungen direkt anzubieten. Kolumbianische Unternehmen können jetzt alle Vorteile der Coface-Kompetenz im Bereich Risikoprävention und Schutz im Innen- und Außenhandel nutzen und so vom internationalen Coface-Netzwerk profitieren. 

Die neue Lizenz in Kolumbien weitet die traditionell starke Präsenz der Coface in Südamerika weiter aus. Coface war der erste Kreditversicherer, der das riesige Potential der Schwellenländer in der Region Ende der 1990er Jahre erkannte. Derzeit beträgt der Anteil von Coface im Kreditversicherungsmarkt der Region fast 40 Prozent. Dank  profundem Wissen um regionale Besonderheiten und der Fähigkeit, lokalen Service vor Ort anbieten zu können, festigt Coface die Rolle als Marktführer und Pionier weiter und stellt somit sicher, dass ortsansässige Unternehmen die beste Unterstützung für ihre Geschäftsentwicklung erhalten. 

“Coface wächst in den Schwellenländern kontinuierlich weiter. Nach Ghana (2012) und Indonesien (2013) konzentrieren wir uns nun auf Südamerika, wo wir unsere Marktführerschaft halten. Kolumbien hat enormes Wachstumspotential: Heute nutzen dort lediglich 500 Unternehmen Kreditversicherungslösungen. Mit unserer jüngsten Direktpräsenz werden wir noch näher bei unserenm Kunden sein und ihnen Lösungen anbieten können, die sich ganz an ihren Bedürfnissen orientieren – für jede Unternehmensgröße. Multinationale Konzerne werden in Kolumbien jetzt ebenso einfachen Zugang zu Coface Global Solutions, einem einzigartigen System für internationale Großkonzerne, haben. Momentan sind wir in neun Ländern Südamerikas direkt präsent. 2014 werden wir unsere Präsenz weiter ausbauen und damit unsere Marktführerschaft in der Region festigen“, sagt Jean-Marc Pillu, Chief Executive Officer der Coface.

Kontakt


Erich HIERONIMUS

Pressesprecher
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
DEUTSCHLAND
Tel. : +49 6131 323 541
E-Mail : erich.hieronimus@coface.com

Oben
  • Deutsch