News, Publikationen & Events
17.07.2012
Länder- und Branchenbewertungen, Pressemeldung

Krise in Südeuropa spitzt sich zu

© Stauke - Fotolia.com
Coface aktualisiert Länderbewertungen: Spanien, Italien und Zypern schneiden schlechter ab, Indien strauchelt, Indonesien mit positivem Ausblick.

Coface stuft sechs Länder, darunter Spanien, Italien, Zypern und Indien, in seinen Länderbewertungen schlechter ein. Anlass geben die schwierigen Bedingungen für die Realwirtschaft und das Nachlassen der Zahlungsmoral. Spanien (A4), Italien (A4) und Indien (A3) stehen unter negativer Beobachtung. Zypern stuft der internationale Kreditversicherer von B auf C herunter. Indonesien (B) wird mit positivem Ausblick versehen.

Die Rezession in Südeuropa beeinträchtigt Spanien und Italien in zunehmenden Maße und hat sich inzwischen bis nach Zypern ausgebreitet. Für die drei Länder erwartet Coface in 2012 einen Wirtschaftsabschwung von 2 bzw. 1,8 und 1,3 Prozent.

Auch die Entwicklung in den Schwellenländern wird mit Sorge betrachtet. Beim indischen Wachstumsmodell zeichnen sich erste Schwierigkeiten ab und Argentiniens Geschäftsumfeld zeigt Anzeichen von Verfall. Einen Lichtblick gibt es jedoch: Gestützt von der Dynamik des heimischen Marktes besitzt Indonesien genügend Widerstandskraft, um sich gegenüber der Verschlechterung des wirtschaftlichen Umfelds zu behaupten. Noch drei weitere Länder entwickeln sich positiv.

Presseveröffentlichung herunterladen : Krise in Südeuropa spitzt sich zu (58,14 kB)

Kontakt


Erich HIERONIMUS

Pressesprecher
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
DEUTSCHLAND
Tel. : +49 6131 323 541
E-Mail : erich.hieronimus@coface.com

Oben
  • Deutsch