News, Publikationen & Events
15.01.2014
Länder- und Branchenbewertungen, Pressemeldung

Neue Branchenbewertungen, Fokus Textil

Neue Branchenbewertungen, Fokus Textil
Coface beobachtet positive Veränderungen in Nordamerika und Asien sowie stabile Risiken in Europa. Die Textilindustrie investiert in Innovationen.

Der Kreditversicherer Coface stuft die Risiken im Einzelhandel und in der Automobilbranche in Nordamerika sowie im Dienstleistungssektor in den aufstrebenden Ländern Asiens nur noch mit „gering“ ein. Derzeit sind das allerdings die einzigen positiven Entwicklungen.In Westeuropa stabilisieren sich die Risiken zwar weitgehend, da sich die Eurozone aus der Rezession bewegt. Die Bewertung der europäischen Branchenrisiken wird allerdings durch die schwache Inlandsnachfrage in den südeuropäischen Ländern beeinträchtigt. Noch keine Branche erreichte bis jetzt in Europa wieder die Risikostufe „gering“. 

Ihren Risikoindikator für Branchen erstellen die Coface-Ökonomen auf Basis von Finanzdaten sowie der Zahlungserfahrungen, die der Kreditversicherer mit Unternehmen weltweit macht. Analysiert werden Veränderungen der Eckdaten von über 6.000 börsennotierten Unternehmen im Aufstrebenden Asien, in Nordamerika und der Europäischen Union (EU-15). Eingang in die Bewertung finden Umsatz, Rentabilität, Schulden, Cashflow und Zahlungsausfälle. Das Risiko wird in vier Kategorien erfasst: „gering“, „mittel“, „hoch“ und „sehr hoch“. 

In einem neuen Branchen-Panorama betrachtet Coface neben 14 bedeutenden Branchen detailliert den Textilsektor. Er steht in den drei betrachteten Regionen auf „mittlerem“ Risiko. Gründe: Die Branche zeigt sich immer noch geschwächt durch die mit der Globalisierung einhergehenden Umbrüche und die nachlassende Nachfrage infolge der vergangenen Finanzkrisen. In Europa ist die Branche zwar relativ robust, aber auch hier leidet die Bekleidungsindustrie unter dem nachlassenden Konsum. Die Situation in Frankreich unterstreicht indes die wiedererlangte Stärke der Branche: Seit 2009 hat sich die Zahl der Insolvenzen annähernd halbiert, während sie für alle Branchen und Unternehmen betrachtet auf einem Allzeithoch verharrt. Ende Oktober kamen von insgesamt 62.431 Insolvenzen in Frankreich nur 83 aus der Textilbranche. Trotz der Billigprodukte aus den Emerging Countries bleibt die Textilbranche in Europa weiter wettbewerbsfähig, wenn sie den entscheidenden Erfolgsfaktor beachtet: Innovation.

Kontakt


Erich HIERONIMUS

Pressesprecher
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
DEUTSCHLAND
Tel. : +49 6131 323 541
E-Mail : erich.hieronimus@coface.com

Oben
  • Deutsch