News, Publikationen & Events
17.12.2012
Länder- und Branchenbewertungen, Pressemeldung

Viele Branchen mit Risiken

© Torbz - Fotolia.com
Coface veröffentlicht die erste Panorama-Studie über Branchen. Welche stehen stark da, welche bewegen sich im riskanten Bereich?

Bau und Metallindustrie sowie der Einzelhandel sind nach Ansicht von Coface die derzeit am stärken mit Risiken behafteten Branchen. Im Mittelfeld, aber unter besonderer Beobachtung, stehen Lebensmittel, Automobil und Elektronik. Dagegen betrachtet der internationale Kreditversicherer Pharma, Energie und Logistik als stabil und widerstandsfähig. Im neuen vierteljährlichen Branchen-Panorama untersucht Coface 14 Branchen in drei Regionen: Nordamerika, EU und asiatische Schwellenländer. Kriterien sind Umsatz, Finanzkraft und Kreditrisiko. In die Betrachtung beziehen die Coface-Ökonomen insbesondere die Zahlungserfahrungen mit Unternehmen ein.

„Die globale Wirtschaft erfordert es, auch Branchen über die Ländergrenzen hinweg zu betrachten“, erklärt Jean-Marc Pillu. Der Coface-CEO nennt wichtige Einflussfaktoren: Strategie der Wettbewerber in einer Branche, Kosteneffekte durch Rohstoffpreisveränderungen, Anpassungen an technologische Entwicklungen, steigenden Verbrauch und Nachfrage in den aufstrebenden Ländern. „Für einen Kreditversicherer ist es gerade in der jetzigen Krise wichtig, solche Entwicklungen zu erkennen und zu verstehen, um den Risiken besser begegnen und die Geschäfte absichern zu können“, sagt Jean-Marc Pillu. Die Branchenanalyse sei eine wichtige Ergänzung zu den Unternehmensbewertungen von Coface.

Presseveröffentlichung herunterladen : Viele Branchen mit Risiken (59,40 kB)

Kontakt


Erich HIERONIMUS

Pressesprecher
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
DEUTSCHLAND
Tel. : +49 6131 323 541
E-Mail : erich.hieronimus@coface.com

Oben
  • Deutsch