News, Publikationen & Events
23.10.2012
Lösungen, Spezial

Wenn der Kunde nicht bezahlt

© peshkova - Fotolia.com
Die neue @rating Kreditversicherung von Coface bietet optimale Lösungen für alle KMU - hier ist der Schutz vor Forderungsausfällen besonders wichtig.

Große Unternehmen können einen Forderungsverlust eventuell verkraften. Für kleine und mittlere Unternehmen bedeutet es aber häufig das Aus, wenn Kunden nicht bezahlen. Schutz bieten Kreditversicherungen, doch bestehen gegen sie Vorbehalte: Zu teuer, zu kompliziert, lauten gängige Vorbehalte. „Zu Unrecht“, entgegnet jedoch Franz J. Michel, Vorstandvorsitzender von Coface Deutschland. Denn auch für kleinere Unternehmen gibt es den sinnvollen Überlebensschutz vor Forderungsausfällen. Coface stellt ihn in Form der @rating Versicherung, einem eigens für das KMU-Segment entwickelten Produkt, zu Verfügung. Jetzt in einer nochmals deutlich optimierten Version. „Preiswert und praktisch zu handhaben, wie es die Zielgruppe verlangt“, verspricht Franz J. Michel: „Wenn wir ein Automobilhersteller wären, würde ich sagen: Wir haben ein komplett überarbeitetes Modell auf den Markt gebracht. Die neue @rating Versicherung ist mehr als ein Facelift am etablierten Modell.“

Lösung – die „kleine“ Kreditversicherung

Für wen eignet sich die neue @rating  Versicherung? Coface hat mit der @rating Versicherung Unternehmen mit einstelligen oder niedrigen zweistelligen Millionen Jahresumsätzen im Blick. Sinnvoll ist das weitgehend standardisierte und damit einfach anzuwendende Produkt aber auch für Unternehmen bis 50 Millionen Euro Umsatz. Es bedient also das komplette klassische KMU-Segment. Die Versicherung passt sich zudem den individuellen Bedürfnissen an: Module erlauben eine Anpassung über die Grundabsicherung hinaus. Die Prämie errechnet sich einfach nach dem Umsatz. Auch hier ist an den Markt gedacht: Der Einstieg für Unternehmen mit noch geringerem Umsatz als unter einer Million Euro ist sogar schon für 1000 Euro Jahresprämie zu haben. Versicherbar sind Warenlieferungen und Dienstleistungen im In- und Ausland. Und als Schaden gilt ganz einfach, wenn der Kunde nicht bezahlt. „Die Insolvenz des Abnehmers, früher der klassische Schadenfall, ist nicht mehr maßgeblich“, erklärt Mark Sieber, Leiter Vertriebssteuerung bei Coface Deutschland. Der Vorteil für den Versicherungsnehmer? „Er erhält im Schadenfall viel früher sein Geld von uns“, erklärt Sieber.

Dazu soll es aber eigentlich gar nicht erst kommen. „Versichern ist natürlich unser Geschäft“, sagt Franz J. Michel. „Primäres Ziel ist es aber, unserem Kunden zu ermöglichen, seine Geschäfte so sicher abzuwickeln, dass es nicht zum Ausfall kommt.“ Das erfordert ein aktives Risikomanagement in Zusammenarbeit mit dem Kreditversicherer. Dessen Kreditprüfung macht ihn zum Risikoberater seiner Kunden. Er beobachtet die Veränderungen in der Bonität der Abnehmer und passt die Limite entsprechend an. „Eine gute Kreditversicherung lebt“, betont Franz J. Michel: „Kunde und Versicherer stehen im ständigen aktiven Austausch miteinander.“ Die Versicherungsunterlagen stehen deshalb nicht im Aktenschrank und werden erst wieder heraus geholt, wenn der Schaden eingetreten ist. Mit der Kreditversicherung  kaufen sich also auch kleinere Unternehmen gleich zwei Nutzen ein: aktives Management der Forderungen und gleichzeitig die Absicherung des Ausfallrisikos.

Einfach zu handeln – überschaubare Kosten

Auch in der @rating Versicherung gestaltet sich die Kreditprüfung umfangreich und aktuell. Die Abwicklung bleibt doch längst nicht so aufwändig, wie Viele vermuten, ganz im Gegenteil. Sie entlastet den Kunden, er bekommt nicht viel davon zu spüren. Der Prozess funktioniert so: Der Kunde benennt seine Abnehmer und wählt, auf welches Paket er für die Kreditprüfungsgebühren zurückgreifen möchte. Im Hintergrund läuft der aufwändige Kreditprüfungsprozess von Coface. Dessen Ergebnis sind die Kreditlimite, in deren Höhe der Versicherungsnehmer Versicherungsschutz auf seine Abnehmer erhält. Zahlt der Abnehmer nicht im vereinbarten Zahlungsziel, schickt der Versicherungsnehmer einen Interventionsauftrag an Coface. Viel mehr ist nicht zu beachten, der Versicherer steuert alles Weitere.

Die Kosten für diesen Service gestalten sich absolut überschaubar und transparent. „Die Unternehmen können einfach und genau kalkulieren, was sie die Versicherung kostet und was sie dafür erhalten“, erklärt Mark Sieber. Eine Tabelle zeigt die Staffelung der Prämie nach dem Jahresumsatz genau an. So zahlt beispielsweise ein Unternehmen mit fünf Millionen Euro Umsatz 8.250 Euro Prämie. Für 50 Limite werden im Paket 1.050 Euro Prüfgebühren fällig. Eingeschlossen werden können unter anderem auch unfertige Werkleistungen und das Fabrikationsrisiko. Mit besonderen Bausteinen können weitere Leistungen bezogen werden. Dazu gehören zum Beispiel der Einschluss von Privatkunden, von Kunden der öffentlichen Hand oder von bestimmten Branchenrisiken, die Deckung des politischen Risikos oder ein verlängerter Zeitraum beim Fabrikationsrisiko.

„Schon mit Einführung der ersten Version unserer @rating Versicherung wurde unsere Erwartung bestätigt, dass der Bedarf für die Forderungsabsicherung bei kleineren und mittleren Unternehmen groß ist“, resümiert Franz J. Michel. „Dem tragen wir mit der neuen Version Rechnung: Das Produkt richtet sich noch effektiver an den Anforderungen der Kunden aus.“ Die @rating Versicherung weist laut Michel den Weg in die Zukunft der Kreditversicherung. Sie sei „einfach und dabei komplett sowie standardisiert und dabei flexibel“. „Und vor allem preiswert“, ergänzt Franz J. Michel. "Das heißt: Sie ist ihren Preis wert."

Informationen: www.coface.de und in allen Geschäftsstellen.

Oben
  • Deutsch