News, Publikationen & Events

Grußwort der Ministerpräsidentin

Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreyer über den Kongress Länderrisiken

Sehr geehrte Herren und Damen,
liebe Teilnehmer und Teilnehmerinnen,
 
MP_Malu_Dreyer
zum 13. Coface-Kongress „Länderrisiken 2019“ begrüße ich Sie sehr herzlich in der Opel Arena in Mainz. Der Kongress „Länderrisiken“ gehört zu den herausragenden Tagungen zum Thema Risikomanagement in Deutschland. Gerne habe ich auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft über die Veranstaltung übernommen.
 
Der Coface-Kongress richtet sich an Risikomanager und Exportverantwortliche kleiner, mittlerer und großer Unternehmen sowie an Berater aus Verbänden und Kammern. Als Fachforum bietet der Kongress Raum für Austausch mit Kollegen und Kolleginnen sowie renommierten Referenten und Referentinnen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Ziel der Veranstaltung ist es, globale Entwicklungen zu beleuchten, Risiken aufzuzeigen und Lösungen aus verschiedenen Perspektiven zu diskutieren.
 
Seit vielen Jahren gehört Rheinland-Pfalz zu den wettbewerbsfähigsten Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland. Beim Export hat Rheinland-Pfalz zum achten Mal in Folge einen neuen Spitzenwert erreicht und steht mit einer Exportquote von rund 58 Prozent an der Spitze der deutschen Flächenländer. Der Handel mit unseren europäischen und außereuropäischen Partnern ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für nachhaltiges Wachstum, für Wohlstand und Beschäftigung.
 
Im Jahr der Europawahlen stehen wir vor großen Herausforderungen und wichtigen Weichenstellungen. Gerade im Zusammenhang mit der Globalisierung und den Fragen der Digitalisierung, aber auch hinsichtlich einer wachsenden Unsicherheit durch den Brexit und Handelskonflikte, wird deutlich, wie wichtig ein regelmäßiger und guter Austausch mit unseren Partnern nach wie vor ist. Es braucht gerade jetzt den europäischen Zusammenhalt und das gemeinsame Bekenntnis zu einem freien, offenen Welthandel, um den Wohlstand der Menschen in Europa zu sichern.
 
Wirtschaft und Politik sind gleichermaßen gefordert, ebenso wie eine starke und engagierte Zivilgesellschaft. Ich bin davon überzeugt, dass wir die Herausforderungen meistern können, wenn wir weiterhin im Dialog miteinander bleiben. Denn nur gemeinsam können wir die Friedensgemeinschaft Europa als Garant für Wachstum und Wohlstand erhalten. Die rheinland-pfälzische Landesregierung wird alles daransetzen, die mit dem Brexit verbundenen Risiken für rheinland-pfälzische Unternehmen zu minimieren.
 
Rheinland-Pfalz ist für die Zukunft gut gerüstet, denn die Wirtschaft in unserem Land ist facettenreich und entwickelt sich positiv. Die Digitalisierung ist eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, bietet aber auch große Chancen für eine nachhaltige Verbesserung unseres Alltags. Weil wir wollen, dass aus technischer Innovation sozialer und gesellschaftlicher Fortschritt entsteht, hat das Land Rheinland-Pfalz die „Strategie für das digitale Leben in Rheinland-Pfalz“ vorgelegt. Als erstes Bundesland hat Rheinland-Pfalz ein eigenes Digitalisierungskabinett ins Leben gerufen. Darüber hinaus beweisen rheinland-pfälzische Unternehmer und Unternehmerinnen jeden Tag, wie sich die Chancen der Digitalisierung nutzen lassen. Die Landesregierung wird sich auch in Zukunft dafür einsetzen, dass unser Land durch innovative Projekte und eine moderne digitale Infrastruktur die Potentiale der Digitalisierung hebt.
 
Die Digitalisierung von Handel, Industrie, Medien- und Kreativwirtschaft bringt neue Geschäftsmodelle und Absatzmärkte über Ländergrenzen hinweg hervor. Auch dazu soll der Coface-Kongress Anregungen und viele nützliche Informationen bieten. Mein herzlicher Dank gilt den Organisatoren des Kongresses „Länderrisiken“, der seit vielen Jahren den Austausch von wegweisenden Ideen möglich macht. Ich wünsche allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen einen spannenden Kongress und viele gute Begegnungen.
 
Malu_Dreyer_Signatur
Malu Dreyer
Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz
Oben
  • Deutsch