News, Publikationen & Events
16.12.2013
Coface, Pressemeldung

Engagement für soziale Projekte

Scheckübergabe in der Coface Arena: Franz J. Michel, Isabel Debest (Coface) mit Andreas Link, Franz-Josef Fischer (Strahlemann)
Zwei Spenden-Aktionen mit einem Gesamterlös von 14.510 Euro zugunsten des  Strahlemann e.V.  erfolgreich durchgeführt

 

Die deutsche Niederlassung des internationalen Kreditversicherers Coface unterstützt 2013 mit zwei Aktionen die sozialen Projekte des Strahlemann e.V.. Aus dem Gemeinschaftsprojekt Coface Fair Trade mit Kunden und Partnern, konnten insgesamt 12.360 Euro zugunsten von Bildungsprojekten für Kinder in Haiti, Indien und Deutschland gesammelt werden. Die zweite Aktion mit dem Namen Coface Trade Aid, ist ein weltweites Coface-Projekt, bei dem sich die Coface Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den guten Zweck engagieren. In Deutschland spendeten die Coface-Teams insgesamt 2150 Euro zugunsten des Strahlemann-Sonderprojekts für die Taifun-Opfer auf den Philippinen. „Wir freuen uns, unseren Beitrag für nachhaltiges unternehmerisches Handeln zu leisten und somit zusammen mit Strahlemann Kindern den Zugang zu Bildung zu erleichtern,“ betont Franz J. Michel, General Manager Coface, Region Nordeuropa im Rahmen der Spendenübergabe am 14. Dezember in der Mainzer Coface Arena.

 

Die Aktionen im Einzelnen:
Coface Fair Trade- Kampagne als Gemeinschaftsprojekt von Coface und ihren Kunden

Mit Coface Fair Trade hat die deutsche Niederlassung eine Initiative ins Leben gerufen, die soziales Engagement mit unternehmerischem Handeln verbindet. Die Idee: Kreditversicherung bekommt eine neue, soziale Dimension. Durch ein freiwilliges vertragliches Agreement zugunsten des Strahlemann e.V. verpflichten sich Coface-Kunden und Partner zu einer Spende. Coface bestätigt dieses soziale Engagement mit einem eigenen Spendenbeitrag in gleicher Höhe. „Wir verdoppeln jede dieser Spenden für die Strahlemann-Projekte. So können wir zusammen mit unseren Kunden und Partnern einen positiven Beitrag leisten,“ erklärt Franz. J. Michel. Die 2013 erstmalig implementierte Coface Fair Trade-Kampagne verdeutlicht, wie Nachhaltigkeit zu einem lebendigen Unternehmensleitbild werden kann – gemäß dem Motto der globalen Coface Nachhaltigkeits-Strategie „Help us to help them“. „Dass wir bereits im ersten Jahr der Kampagne über 12.000 Euro zusammenbekommen haben, zeigt, wie aus vielen kleinen Einzelspenden ein großes „Coface-Kunden-Gemeinschaftsprojekt“ entsteht, das vielen Kindern die Chance auf Bildung ermöglicht“, freut sich auch Isabel Debest, Abteilungsleiterin Sustainable Development und Projektinitiatorin.

 

Weltweite Mitarbeiter-Aktion Coface Trade Aid Day

Auch der Coface Trade Aid Day fand dieses Jahr erstmalig statt. Rund um den Globus veranstalteten alle Coface-Einheiten innerhalb der ersten Dezember-Woche einen Aktionstag, bei dem Mitarbeiter Spenden für lokale soziale Einrichtungen sammelten. Die Coface-Teams  aus Deutschland, Schweden, Dänemark, den Niederlanden und Russland verkauften Selbstgebackenes und weihnachtliche Accessoires und spenden damit 2150 Euro für Kinder auf den Philippinen. Franz-Josef Fischer, Vorstandvorsitzender der Strahlemann-Stiftung, betont: „Die deutsche Coface-Niederlassung unterstützt uns als Gründungstifter bereits seit 2008. Dass wir über die beiden neuen Projekte nun als strategischer Partner im Bereich Corporate Social Resonsibilty noch enger miteinander verbunden sind, zeigt, dass auch hier auf Nachhaltigkeit Wert gelegt wird.“

Kontakt


Erich HIERONIMUS

Pressesprecher
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
DEUTSCHLAND
Tel. : +49 6131 323 541
E-Mail : erich.hieronimus@coface.com

Oben
  • Deutsch