News, Publikationen & Events
31.07.2012
Lösungen, Spezial

Mein Unternehmen, mein Geld, meine Freiheit

© alphaspirit - Fotolia.com
Weltweite Vernetzung und internationale Aufstellung: Factoring als wichtiges Finanzierungsinstrument, für Großunternehmen als auch für KMU.

Factoring-Anbieter, die über ein internationales Netzwerk verfügen, begleiten Unternehmen auch bei weitergehenden Engagements, also im Multi-Domestic-Business. Es geht dabei um die Anbindung ausländischer Tochtergesellschaften an die Factoring-Lösungen. Viele Unternehmen, die im Exportgeschäft tätig sind, agieren nicht nur von einem Standort in Deutschland aus, sondern unterhalten auch Tochtergesellschaften und Beteiligungen in anderen Ländern. In diesen Fällen besteht oftmals das Bedürfnis, eine einheitliche Factoring-Lösung für die ganze Unternehmensgruppe zu erhalten. Eine wichtige Aufgabe besteht darin, die Tochtergesellschaften eigenständig an das Factoring-Konzept anzubinden. Viele Unternehmen wollen beispielsweise die separate Andienung von Forderungen oder das eigene Handling der täglichen Kommunikation.

Beispiel Polen

Der Blick auf den osteuropäischen Nachbarn zeigt: Polens Wirtschaft ist dynamisch. Auch wenn das Wachstum des BIP in Polen im laufenden Jahr leicht zurückgehen soll, wird es 2012 voraussichtlich dreimal höher als in Deutschland liegen. Davon profitiert auch der polnische Factoring-Markt. Im vergangenen Jahr ist der Factoring-Umsatz, also der Wert der angekauften Forderungen, um 29 Prozentpunkte auf 20 Milliarden Euro gewachsen – bezogen auf die gesamte Branche. Coface Poland Factoring (CPLF) war bisher einer der sich am schnellsten entwickelnden Factoring-Gesellschaften auf dem Markt. Gegründet im Oktober 2006, erlangte sie im Jahr 2011 den zweiten Platz mit einem Marktanteil von 12,75 Prozent und einem Jahreszuwachs der Factoring-Umsätze um 37 Prozentpunkte auf 2,6 Milliarden Euro. „Für das kommende Jahr erwarten wir ebenfalls ein Wachstum im zweistelligen Bereich“, erklärt Pawel Tobis, Deputy Managing Director von Coface Poland Factoring.

Produkte

„Wir arbeiten mit mehreren Tochtergesellschaften von großen deutschen Unternehmen zusammen, die eine auf den polnischen Markt zugeschnittene Lösung wünschen. Teilweise haben wir auch Kunden von unserer deutschen Schwestergesellschaft Coface Finanz vermittelt bekommen“, erklärt Pawel Tobis die Vorteile des international agierenden Versicherungsspezialisten. CPLF hat als erstes Unternehmen die Inhouse-Lösung am polnischen Markt angeboten. „Vor allem große und mittlere Unternehmen nutzen diesen Service. Mittlerweile bieten wir auch das Full-Service-Produkt an, welches auf kleinere und mittelständische Firmen zugeschnitten ist“, so der Deputy Managing Director von Coface Poland Factoring weiter. Das Hauptprodukt des internationalen Kreditversicherers ist die Coface-Complete-Lösung: Factoring mit Kreditversicherung, wobei CPLF auch Factoring ohne Übernahme des Delkredererrisikos anbietet.

Branchen

Schätzungsweise rund 25 Millionen Euro investierte der polnische Staat anlässlich der Fußballeuropameisterschaft in die Infrastruktur des Landes. Dadurch wurde vor allem die Entwicklung des Bauwesens in den vergangenen Jahren angekurbelt. Die polnische Stahlindustrie und die Nahrungs- und Genussmittelindustrie sind die beiden Branchen, die am meisten ihren Kapitalbedarf mit Factoring finanzieren.

Oben
  • Deutsch